wein++ Hauptseite


 

 

 

HauptseiteDeutschlandFrankreichItalienÖsterreichPortugalSpanienSchaumweine, Dessertweine, SpirituosenImpressum

 

Schaumweine, Dessertweine, Spirituosen

SektCrémant & Co.ChampagnerProsecco & Co.CidreDessertweineSpirituosen

Sekt | Top

Privat-Sektkellerei Reinecker, Auggen/Baden

Auf wenig mehr als 3 Hektar erzeugt die Privat-Sektkellerei Reinecker im Markgräflerland exzellente Sekte aus den klassischen Champagner-Reben Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier, aber auch Riesling und Sauvignon Blanc kommen zum Einsatz. Man arbeitet mit gesunden, handverlesenen Trauben und begnügt sich mit einer Ausbeute von 65% aus der Pressung, der Rest wird verworfen. Die Grundweine werden getrennt nach Weinberg in kleinen Gärtanks vergoren, davon 10 bis 20% in kleinen, zumeist älteren Eichenfässern. Dass Herbert Reinecker, Diplom-Ingenieur für Weinbau und Kellerwirtschaft, mit seinen Erzeugnissen mit den berühmten Häusern und den großen Namen aus Deutschland durchaus mithalten kann, bezeugte unlängst eine Degustation von deutschen Schaumweinen durch das Sommelier Magazin. Platz 1 und 2 sicherte sich das Sekthaus Raumland, Seriensieger auch im Gault Millau, Platz 3 ging an die Cuvée Classic brut von Reinecker.

Riesling brut W

Rebsorte(n) Riesling.
Charakter Knackig, klar, kühl und frisch mit dezentem Apfelduft und frischer Mineralität.
Alkoholgehalt 12 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 11,50 Euro 0,75 Liter / 15,33 Euro Liter

Baden Crémant brut W

Rebsorte(n) Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon blanc.
Charakter Feine Aromen von Birne und Traube, leicht rauchig untermalt, feinperlig und frisch.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 12,00 Euro 0,75 Liter / 16,00 Euro Liter

Rosé brut Rs

Rebsorte(n) Pinot Meunier, Spätburgunder, Chardonnay.
Charakter Der Duft ist sehr dezent, es folgt ein schlanker Körper mit ebenfalls verhaltener Frucht (Himbeere, Erdbeere). Der erste Eindruck ist: zart und klar und von angenehm milder Frische. Aber wie mancher gute Wein braucht auch dieser Brut ein wenig offene Zeit um seinen Körper zu entwickeln und zu zeigen, die Aromen zu entfalten und dann steht er plötzlich da: mundwässernd, nachhaltig, geradezu erhebend und mit so einem ganz speziellen Moment, wie soll man sagen? Das ist Sex-Appeal für den Gaumen!
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Bewertungen/Auszeichnungen Im Herbst 2017 hat die Fachzeitschrift Vinum gemeinsam mit dem Verband der traditionellen und klassischen Flaschengärer den Deutschen Sekt Award ins Leben gerufen, den mit 435 Anmeldungen aus dem Stand größten Wettbewerb im Lande. Auf Platz Nummer 1 in der Kategorie Rosé landete der Rosé brut von Reinecker.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 14,00 Euro 0,75 Liter / 18,67 Euro Liter

Cuvée Classic brut W

Rebsorte(n) Chardonnay, Pinot Meunier, Spätburgunder.
Charakter Schon der Auftakt der klassischen Champagner-Cuvée ist komplex: Hefe (süßlich), der Fachmann sagt dann gerne Brioche, auch Vanille und Röstnoten (zartest), gelbes Steinobst, dito am Gaumen, grundiert von einem leichten Eichenton und getragen von einem wahrhaft feinen Mousseux. Diese Cuvée strahlt einen gewissen Ernst aus und so eignet sie sich weniger für die giggelnde Frauenrunde die sich beim Klamottentausch ein bißchen beschwipsen möchte, sondern eher als Menübegleitung zu einem festlichen Anlass.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Auch als Aperitif, aber besser zum gesamten Menü.
Preis 18,00 Euro 0,75 Liter / 24,00 Euro Liter

 

Crémant & Co. | Top

Bouvet-Ladubay, St-Hilaire-St-Florent/Loire

Bouvet-Ladubay, gegründet 1851, ist ein Traditionsbetrieb in dem mit großer Leidenschaft und ebenso großem Können die Liebe zum perlenden Wein gepflegt wird. Im Guide Hachette, dem angesehensten Weinführer Frankreichs, attestiert man dem Haus Bouvet-Ladubay es sei "eine Institution für die Schaumweine der Region von Saumur".

La Petite Bulle Blanc W

Rebsorte(n) Chenin Blanc, Chardonnay.
Charakter Frisch, leicht nach Hefe und Apfel duftend.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 7,50 Euro 0,75 Liter / 10,00 Euro Liter

La Petite Bulle Rosé Rs

Rebsorte(n) Cabernet Franc.
Charakter Frische, zarte, rotfruchtige Aromen, quicklebendig.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 7,50 Euro 0,75 Liter / 10,00 Euro Liter

Crémant de Loire Brut W

Rebsorte(n) Chenin Blanc, Chardonnay.
Charakter Frisch, schlank, mit feinen Blüten- und Fruchtaromen.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Besonderheiten Klassische Flaschengärung.
Begleitung Als Aperitif, zu leichten Vorspeisen, Fisch, Schalentieren. In Frankreich ein Klassiker zu Weihnachten.
Preis 12,50 Euro 0,75 Liter / 16,67 Euro Liter

Crémant de Loire Brut Rosé Rs

Rebsorte(n) Cabernet Franc.
Charakter Frisch, trocken und klar. Erdbeere, Himbeere, auch leicht hefige Aromen im Duft und eine klare frische Frucht am Gaumen.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Besonderheiten Klassische Flaschengärung.
Begleitung Als Aperitif, zu leichten Vorspeisen.
Preis 12,50 Euro 0,75 Liter / 16,67 Euro Liter

Cuvée Tresor Brut Blanc W

Rebsorte(n) Chenin Blanc, Chardonnay.
Charakter Der Guide Hachette, der den 2007er Jahrgang zum wiederholten Mal mit der Höchstnote von drei Sternen und darüber hinaus mit dem Coup de Coeur bedacht hat, formuliert in seiner 2010er Ausgabe folgende Eloge: „Nach einem viermonatigen Aufenthalt im Edelstahl und nach sechs Monaten in Barriques gründen Chenin und Chardonnay einen klaren gelben Wein, mit einer sehr feinen Perlung. Vanille, frisches Obst und weiße Blumen bilden eine delikate seltene Nase. Im Mund eine frische Cuvée, mit einer bemerkenswerten Länge und einer Dominanz von Williams Birne, sehr typisch für die großen Schaumweine des Loire-Tals. Superb.“
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Besonderheiten Klassische Flaschengärung.
Begleitung Als Aperitif, zu leichten Vorspeisen.
Preis 16,90 Euro 0,75 Liter / 22,53 Euro Liter

Cuvée Tresor Brut Rosé Rs

Rebsorte(n) Cabernet Franc.
Charakter Nach Meinung mancher Fachleute und Liebhaber die Quintessenz eines schäumenden Rosés französischer Provenienz. Reinsortig aus Cabernet Franc erzeugt, die Grundweine im Barrique vergoren zeigt er in fast idealtypischer Manier eine Komposition aus feiner, roter Frucht und dezentem Holz, dabei einen enorm kraftvollen Auftritt weit jenseits aller Kraftmeierei.
Alkoholgehalt 12,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif, selbstverständlich, aber auch zu gegrillten Krustentieren hervorragend geeignet.
Preis 16,90 Euro 0,75 Liter / 22,53 Euro Liter

 

Champagner | Top

Veuve Fourny et Fils, Vertus/Champagne

Der Betrieb der Familie Fourny weist sich auf dem Etikett als "NM" aus, als "Négociant manipulant", was bedeutet, daß Trauben auch zugekauft werden. Aber auch der Zukauf passiert en famille, schließlich hat man genug Verwandschaft, der man gerne auch die Weinbergspflege abimmt. Charles-Henry und Emmanuel Fourny, die den Betrieb heute leiten, verstehen sich zwar als Traditionalisten, praktizieren aber einen Anbau, der am biodynamischen Weinbau orientiert ist. Die Weine werden spontan vergoren und weder geschönt, noch filtriert. Eine lange Reifezeit auf der Hefe im Faß und drei bis fünf Jahre auf der Flasche sind selbstverständlich. Das Resultat sind weinige, mineralische, dabei äußerst trocken dosierte Winzer-Champagner von großer Klarheit und Finesse.

Grande Réserve Brut - Premier Cru W

Rebsorte(n) Chardonnay 80 %, Pinot noir 20 %.
Charakter Die handgelesenen Trauben stammen zu 80 % aus der Premier Cru Lage Vertus mit Braunerde über Kalkstein, die übrigen 20 % stammen ebenfalls aus Premier Cru-Lagen. Die bescheidene Dosage von lediglich 6 Gramm ist Indiz dafür, wie kompromisslos hier gearbeitet wird. Und wie schmeckt das? Zart hefig mit Brioche zeigt sich die Nase, feinstes Mousseux mit einem herb-frischen, mineralisch fundierten Antritt trifft auf den Gaumen; der dezente, aber merkliche Grundton des kleinen Eichenfasses schwingt spätestens im Abgang mit.
Bewertungen/Auszeichnungen Nach Meinung der Fachzeitschrift Vinum "gehören [sie] zu den talentiertesten Champagnermachern überhaupt. Und weil sie in Vertus, in der hintersten Ecke der Côte de Blancs sitzen, die sich mit der Klassierung als Premier Cru zufrieden geben muss, strengen sie sich doppelt und dreifach an, um grosse Weine zu erzeugen und Klassierungen ab absurdum zu führen." Ihre Cuvée R Extra Brut rangiert bei Vinum unter den Top 50-Weinen des Jahres 2014. Und Hugh Johnson konstatierte schon 2011: "Veuve Fourny - rising Côte de Blancs star at Venus."
Alkoholgehalt 12 %, Trinktemperatur um 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif und zu Meeresfrüchten und Austern.
Preis 34,90 Euro 0,75 Liter / 46,53 Euro Liter

 

Prosecco & Co. | Top

Codoné, Treviso/Veneto

Prosecco Frizzante DOC W

Rebsorte(n) Glera.
Charakter Angenehm zart-traubiger Duft, auch apfelig, sehr geschmacksintensiv, feines Mousseux, ein sehr anspruchsvoller Frizzante.
Alkoholgehalt 10,5 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Als Aperitif.
Preis 6,90 Euro 0,75 Liter / 9,20 Euro Liter

Prosecco Spumante DOC brut W

Rebsorte(n) Glera.
Charakter Feiner, zurückhaltend traubiger Duft mit Aspekten von herben Zitrusfrüchten (Bergamotte). Am Gaumen setzt sich dieser Eindruck nahtlos fort: traubig, leichte Herbe, ein Tick traubige Süße und feine Perlage. Und sie sind nachhaltig, die Proseccos von Codoné schmecken auch noch am 2. Tag wenn der Kohlensäuredruck nachlässt.
Alkoholgehalt 11 %, Trinktemperatur 6 - 8 Grad.
Begleitung Klassisch als Aperitif oder einfach zwischendurch, zu Antipasti, Fisch, Schalentieren, auch leichten Pastagerichten.
Preis 9,90 Euro 0,75 Liter / 13,20 Euro Liter

 

Cidre | Top

Maison Sassy, Manneville la Pipard/Normandie

Maison-Sassy kann man durchaus ein Start-up nennen, kommen die beiden Gründer Xavier d'Audiffret Pasquier und Pierre-Emmanuel Racine-Jourden doch aus der Finanzbranche und sind mit einem ausgeklügelten Plan an den Start gegangen. Es sind also nicht die klassischen Seiteneinsteiger, die ihre Leidenschaft für Wein ausleben und den Wein selbst "machen wollen". Obwohl Leidenschaft und eine Prise normannischer Patriotismus auch im Spiel sind, engagierte man, um die eigenen Grenzen wissend, für die Auswahl der Rohprodukte und deren Verarbeitung einen erfahrenen Kellermeister. Ihre Zielvorstellung war: ein ausgezeichnetes handwerkliches Produkt fern der industriellen Massenfertigung, aber kein High-End-Cidre, dessen Preise mit Champagner konkurrieren. Sie haben diese Zielvorgaben so überzeugend erfüllt, dass man ihre Cidre und Poiré inzwischen auf den Karten so renommierter Küchenchefs wie Joel Robuchon, Alain Ducasse und Alexandre Gauthier findet.

Cidre W

Apfelsorte(n) Diverse alte Apfelsorten der Normandie.
Charakter Satte reife goldene Apfelaromatik, ein kleiner Tick Gerbstoff kommt hinzu für die Herbe, das Ganze herrlich "aufgebrezelt" durch die Kohlensäure, voilà, ein Cidre wie aus dem Bilderbuch.
Alkoholgehalt 5,2 %, Trinktemperatur um 6 Grad.
Begleitung Da ist so gut wie alles möglich, trinkt ihn der Normanne doch schon zum Frühstück und verschmäht ihn beim Abendessen ebenso wenig.
Preis 6,90 Euro 0,75 Liter / 9,20 Euro Liter

Poiré W

Birne(n) Diverse alte Birnensorten der Normandie.
Charakter Feine reife Birne, dezente Süße, vom Alkoholgehalt her betrachtet erfreulich leicht, aber dennoch mit vollem Geschmack und herber Frische.
Alkoholgehalt 2,5 %, Trinktemperatur um 6 Grad.
Begleitung Trinkt der Normanne keinen Cidre, trinkt er Poiré.
Preis 6,90 Euro 0,75 Liter / 9,20 Euro Liter

 

Dessertweine | Top

Einige der Rieslinge aus Deutschland mit ausgesprochener Restsüße, Port und süßer Sherry gelten im klassischen Sinne nicht als Dessertweine, auch wenn sie die Eignung ein Dessert zu begleiten durchaus mitbringen, sie werden daher nur im Länderbereich aufgeführt.

 

Château de Villefranche, Barsac/Sauternes

Das Château de Villefranche ist ein kleines Gut von gerade einmal 12 ha mit einer langen Tradition die bis ins 18. Jhdt. zurückreicht. Traditionell ist auch die Weinbereitung: Handlese, ein Ertrag von gerade einmal 25 hl/ha, Ausbau zur Hälfte im großen Holzfass, zur Hälfte im Barrique. Kenner sprechen von ihm als dem Archetyp des Barsac; er ist über Jahrzehnte entwicklungsfähig.

Sauternes AC 2004 W | S ausgetrunken

Rebsorte(n) Semillon, Sauvignon Blanc, Muscadelle.
Charakter Sanft, üppig und konsistent mit leicht herber Süße, vielschichtige Aromen rund um Vanille und Muskat.
Alkoholgehalt 14 %, Trinktemperatur 10 - 12 Grad.
Begleitung Klassisch zu Gänseleber oder Blauschimmelkäse.
Preis 19,90 Euro 0,75 Liter / 26,53 Euro Liter

 

Domaine Boudau, Rivesaltes

Die Domaine Boudau, ein echter Familienbetrieb, wird von den Geschwistern Véronique und Pierre Boudau geleitet. Die Böden Ihrer Weinbergslagen sind heterogen, oft von Kalk- und Ton geprägt, die Klone der Rebstöcke stammen teils aus bekannten Lagen in Châteauneuf-du-Pape und die Arbeit wird nicht nur sorgfältig sondern auch ökologisch gemacht. Seit die Revue du vin de France nach einer ausführlichen Verkostung von Weinen des Roussillon zwei Weine der Domaine auf eine Stufe mit bekannten Prestigeweinen stellte, kennt man das Gut als eines das qualitativ hochwertigen Wein zu erschwinglichen Preisen erzeugt.

Muscat de Rivesaltes, Vin doux naturel Blanc 2009 W

Rebsorte(n) Muskat.
Charakter Fett, üppig, duftig.
Alkoholgehalt 15,5 %, Trinktemperatur 12 - 14 Grad.
Begleitung Jenseits aller moralischen Einwendungen bleibt die Gänseleberpastete ein idealer Partner.
Preis 13,90 Euro 0,75 Liter / 18,53 Euro Liter

Rivesaltes Grenat sur Grains, Vin doux naturel rouge 2009 R

Rebsorte(n) Grenache.
Charakter Alles was die Weine von Boudau charakterisiert trifft man auch im roten Vin doux naturel, aber gepaart mit aparter Süße und einem feinen, gleichsam glosenden Feuer.
Alkoholgehalt 15,5 %, Trinktemperatur um 16 Grad.
Begleitung Schokolade, auch als Mousse, Kaffee, Zigarre.
Preis 14,90 Euro 0,75 Liter / 19,87 Euro Liter

 

José Maria da Fonseca, Azeitao/Setúbal

Alambre DOC Moscatel de Setúbal 2012 W | S

Rebsorte(n) Moscatel de Setúbal, Arinto, Malvasia, Boais.
Charakter Voller Süße und Schmelz, Aromen von Orangen, Feigen und exotischen Früchten, dicht, reich und lang.
Alkoholgehalt 17,5 %, Trinktemperatur 8 - 10 Grad.
Besonderheiten Mit Alkohol verstärkt und im Barrique ausgebaut.
Bewertungen/Auszeichnungen "Der kleine Johnson" 2004 bewertet die Güter Fonsecas mit ** - ***. "Altehrwürdige Firma ... u.a. mehrere Garrafeira-Weine und der berühmte Dessertwein Setúbal."
Begleitung Als Aperitif, zu Stopfleber, edlem Blauschimmel, Dessert.
Preis 13,90 Euro 0,75 Liter / 18,53 Euro Liter

 

Spirituosen | Top

Brennerei Hubertus Vallendar, Kail/Mosel

Die Kunst des Destillierens - Vallendar, dieses Statement findet sich am Kopf der Etiketten von Hubertus Vallendar. Selbstbewusst, gewiss und dazu hat der Mann auch allen Grund. Nicht nur dass er ein hervorragender Brenner ist - manche meinen gar der beste in Deutschland und einer der besten weltweit - er versteht sich auch als Botschafter dieser Kunst und engagiert sich als Verkostungsleiter und Lehrer und konzipiert Brennanlagen für Kollegen. Wie er diese Kunst ausübt beschreibt er selbst wie folgt: "Nur aus den besten Früchten gewinnen wir beste Destillate. Reines Aroma in flüssiger Form. Die Nase ist unser wichtigstes Organ. Sie erkennt am besten die volle Reife der Himbeeren, den satten Duft der Birnen in ihrem perfekten Stadium und das unverkennbare Aroma saftig ausgereifter Weinbergspfirsiche. Das dunkle Rot edler Kirschen oder das goldgelb ausgewählter Trauben. Zum Schluss der Gaumen, der hier und da prüft, ob der Geschmack auch hält, was Duft und Aussehen versprechen. Mehr Aufwand geht kaum. Weniger auch nicht. Sorgfältiges Brennen braucht Zeit, Liebe, Geduld und jede Menge Erfahrung. Auch wenn wir mit modernster Technik arbeiten (Hubertus Vallendar konzipierte Brennanlagen für 5 der 10 besten Brenner der Welt) - über die letztendliche Qualität entscheidet der richtige Augenblick, in dem der Mittellauf herausgetrennt werden kann. Nur er birgt herausragende Edeldestillate, die wir mit unserem Namen zeichnen." Das seine Brände zu überzeugen wissen, zeigte sich im März 2008, als er bei den World Spirit Awards, der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Brenner, für seine Brände den Status "Master-Class Distillery" verliehen bekam und für seine Obst-Spirituosen und Geiste als einziger Deutscher den Status "World-Class Distillery". Im Jahr 2011 wurde Vallendar in zwei von drei möglichen Kategorien zur "Distillery of the Year" gekürt und somit zum unangefochtenen Spitzenreiter dieses Wettbewerbs. Dasselbe Ergebnis brachte 2012, Produkte der Brennerei Hubertus Vallendar wurden in drei Kategorien mit dem Prädikat "World Class" versehen, in zwei der drei Wettbewerbskategorien wurde die Brennerei als "Distillery of the Year" ausgezeichnet.

Obstbrand von Äpfeln und Birnen

Alkoholgehalt 40 %.
Preis 17,50 Euro 0,70 Liter / 25,00 Euro Liter

Tresterbrand aus dem Barrique

Alkoholgehalt 43 %.
Preis 17,50 Euro 0,70 Liter / 25,00 Euro Liter

Noordkorn Wacholdergeist

In Norddeutschland, insbesondere an der Küste, da trinkt man Korn, so denkt sich das der Binnenländer, insbesondere wenn er nicht zur ganz jungen Generation gehört und vielleicht auch noch Doornkaat kennt, einen traditionellen Korn aus dem Städtchen Norden gegenüber der Ostseeinsel Norderney an der Küste gelegen. Man trinkt tatsächlich Korn im Norden und gar nicht mal so knapp. Der wahre Liebhaber klarer Destillate greift aber eher zu einem Wacholdergeist, in den Ländern an der östlichen See auch als Genever oder Gin bekannt. Im Auftrag von Herrn Matthias Fuchs von "Das Kontor" aus Norden destillierte Hubertus Vallendar einen fulminanten Wacholdergeist. Ein wacher, klarer Geist aus vollreifen Wacholderbeeren der Appeninen. Das Etikett ist dem Künstler Ole West zu verdanken und nimmt Bezug auf die Stadt Norden und die Himmelsrichtung und trägt, quasi als schmunzelnde Hommage, ein doppeltes O im Namen.
Alkoholgehalt 40 %.
Preis 25,50 Euro 0,70 Liter / 36,43 Euro Liter

Haselnussgeist

Was sagt Hubertus Vallendar, der Meister der Haselnuss, zu seinem Destillat? "Die Haselnusskerne werden vor dem Ansatz mit einem Neutralalkohol, zerkleinert und angeröstet bei einer bestimmten Temperatur. Bei der Destillation ist besonders auf die Temperatur zu achten, die dann das austretende Öl der Haselnuss mit dem Alkohol verbindet. Neben Schokoaromen und Vanille eben ganz Haselnuss! Die Haselnuß gilt als die älteste in unseren Breiten beheimatete Obstart. Noch heute ist sie von Skandinavien bis ans Mittelmeer weit verbreitet." Mindestens so überraschend wie die Erkenntnis, dass es sich bei der Haselnuss um eine Obstart handelt, ist die Überrschung an einem Glas dieses Geistes zu riechen, wahrhaftig Haselnuss, reinstes Konzentrat!
Alkoholgehalt 40 %.
Preis 31,00 Euro 0,50 Liter / 62,00 Euro Liter

Marc de Moselle 2009er

Der Trester für diesen Brand wurde auf einer über 100 Jahre alten wasserhydraulischen Weinpresse des Weingutes Reinhold Fuchs in Pommern/Mosel aus Rieslingtrauben gewonnen. Entsprechend feucht ist der Trester, so wie die Rohstoffe bei der Produktion eines Marc de Bourgogne, daher nennt Hubertus Vallendar diesen Brand einen "Marc". In Duft und Geschmack ist er außerordentlich vielschichtig. Das geschmackliche und olfaktorische Zentrum bilden Aromen von Wein und eine gewisse erdfeuchte Mineralität, daneben lassen sich, so Vallendar, auch Aromen von Hagebutten, Johannisbeer-Blättern, Äpfeln und Walnüssen erspüren.
Alkoholgehalt 43 %.
Preis 24,00 Euro 0,50 Liter / 48,00 Euro Liter

Edelbrand von der Kirsche

Für den Kirschbrand wird die badische Dollensepplerkirsche, eine Süßkirsche, destilliert. Es sind dunkelbraunrote Herzkirschen und sie reifen in der 4.-5. Kirschwoche. Die verarbeiteten Früchte stammen aus Südbaden, aus dem Markgräflerland. Die durch Hubertus Vallendar empfohlene Begleitung: Le Mini Cakinois mit Kirschbrand und Walnuß affiniert, Münsterkäse, Trilogie von Schokolade, Blattsalat mit gratiniertem Ziegenkäse, Kaninchenrücken im Pinienkern-Kräutercrepe mit Rotweinschalotten in Balsamicojus. Mandelhörnchen aus der Edition "Tekrum Kleine Konditorei".
Alkoholgehalt 45 %.
Preis 27,50 Euro 0,50 Liter / 55,00 Euro Liter

Edelbrand von der Mirabelle

Die Früchte für den Mirabellenbrand stammen aus Frankreich, aus dem Gebiet um Nancy. Eine ursprüngliche Herkunft ist nicht bekannt, jedoch wird sie in Frankreich schon seit dem 15. Jahrhundert kultiviert. Die durch Hubertus Vallendar empfohlene Begleitung: Carré de l'Est mit Mirabellenbrand affiniert, zu Weißer Schokolade affiniert mit Safran Curry.
Alkoholgehalt 45 %.
Preis 27,50 Euro 0,50 Liter / 55,00 Euro Liter

Edelbrand von der Williams-Christ-Birne

Die Williams-Birne wurde in England "entdeckt", 1770 in Aldermaston. Heutzutage ist sie mehr oder weniger in ganz Europa und den USA verbreitet. Die Williams-Birne für Vallendars Edelbrand stammen aus dem französischen Rhônetal. Sie werden zerkleinert und von Stiel und Haut befreit. Das Mus wird dann schonend in die abgehende Gärung destilliert. Die durch Hubertus Vallendar empfohlene Begleitung: Birnencrème Brûlée, Geräucherter Hering, Seppia auf Krustentiersauce und Seewolf auf Safransauce, Crêpe Normande mit Gallapfel.
Alkoholgehalt 45 %.
Preis 30,00 Euro 0,50 Liter / 60,00 Euro Liter

 

Pojer e Sandri, Faedo/Trentino

Andreas März, der Chefredakteur der in der Schweiz erscheinenden, äußerst kritischen Fachzeitschrift Merum (für italienischen Wein und Olivenöl), wohnhaft in der Toskana, leitete die Ausgabe 2/2006 derselben mit folgenden Worten ein: "'Wo krieg ich hier eine gute Grappa? Hast du mir einen guten Tipp?' Diese Frage stellt sicher jeder Dritte, der mich hier in der Toskana besuchen kommt. Meine stereotype Antwort‚ tut mir leid, hier gibt's keine gute Grappa', wird wohl meist, so fürchte ich, als Verschrobenheit interpretiert." Im anschließenden Dossier geht Merum der Frage auf den Grund warum das so ist und wo sich wirklich guter Grappa finden lässt. Das warum lässt sich sehr verkürzt so zusammenfassen, in der Toskana, wo Herr März lebt, gibt es keinen guten Grappa, wohl aber in Norditalien, in Südtirol, im Trentino, im Veneto und im Friaul, schon reduzierter in der Lombardei und im Piemont. Die Tradition der Grappaioli ist im Grunde eine der kleinen armen Bergdörfer. In der Toskana gibt es keine oder kaum Brenner, deshalb wird der Trester zu Lohnbrennereien gebracht, oft über Hunderte von Kilometern, auf denen er häufig schon anfängt zu verderben. Erstaunlicherweise erzeugen lediglich wenig mehr als 130 italienische Brennereien Tausende italienischer Grappe. Das italienische Gesetz lässt es zu, dass der Abfüller, der häufig wenig mehr tut als eben abfüllen, vielleicht noch den Rohbrand verdünnen, aromatisieren und zuckern, sich ‚Distilleria' nennt, obwohl sein Betrieb noch nie eine Brennapparatur beherbergt hat. So gibt es auch keine Garantie dafür, dass ein "Winzergrappa", aus der Toskana oder sonst einer Region, wirklich aus dem auf dem Gut gewonnenen Trester gebrannt wird. Es ist also viel Augenwischerei im Spiel. Das Fazit von Merum überrascht daher nicht: "Der Name ‚Grappa' ist genau der richtige, eine Top-Marke für ein National-Destillat! Angenommen, die italienische Grappa-Industrie würde nicht versuchen, diesen Namen mit aller Kraft in den Schmutz zu ziehen, sie hätte eine Erfolgsmarke in der Hand, mit der sich wirklich etwas Vernünftiges aufbauen ließe."

Auf der Suche nach guten Grappe, die aus frischem aromatischem Trester, möglichst aus eigenem Traubenanbau erzeugt werden, wurde Merum folglich hauptsächlich in den alpinen Regionen Italiens fündig. In einer mehrwöchigen Degustation filterte die Merumredaktion aus 101 Destillaten die Créme, die genießbaren und die indiskutablen heraus. Die Wertung wurde mit dem Symbol von Herzen vorgenommen: 1 Herz bedeutet dabei: ein Grappa, von dem man hin und wieder ein Gläschen trinken mag, 2 Herzen: ein Grappa von welchem man gerne täglich ein Gläschen nehmen würde und 3 Herzen bleiben jenen Grappe vorbehalten, "die man versteckt, sobald Besuch ins Haus kommt". Dreizehn Grappe wurde mit der Höchstbewertung bedacht, darunter alleine vier von den Ausnahmebrennern und -winzern Pojer e Sandri aus Faedo im Trentino. Die Grappe von Pojer e Sandri bestechen durch feine sortentypische Aromen, sind fruchtig, kräftig, dabei ausgewogen, mit Länge und Tiefe und sie sind trocken.

Grappa Sauvignon

Rebsorte(n) Sauvignon.
Alkoholgehalt 48 %.
Bewertungen/Auszeichnungen Bei Merum nicht in der Wertung.
Preis 31,50 Euro 0,5 Liter, Liter 63,00 Euro

Grappa Traminer

Rebsorte(n) Traminer.
Alkoholgehalt 48 %.
Bewertungen/Auszeichnungen 3 Herzen bei der Merum-Degustation.
Preis 31,50 Euro 0,5 Liter, Liter 63,00 Euro

 

Azienda Agricola Rolf & Ilona Busch, Rocchetta Palafea

Eine schonende Pressung ergibt nicht nur einen guten Wein sondern auch einen aromatischen Trester. Und da es viel zu schade wäre diesen einfach zu kompostieren, lassen Buschs ihren Trester vor der renommierten Distilleria Berta zu einem hervorragenden Grappa veredeln. Er ist ausgesprochen weich und aromatisch.

Grappa di Barbera

Rebsorte(n) Barbera.
Alkoholgehalt 40 %.
Preis 24,90 Euro 0,5 Liter, Liter 49,80 Euro

 

Château de Montifaud, Jarnac

1837 gründete in Jarnac, einem kleinen Nest in der Champagne, Augustin Vallet Château Montifaud. Seither erzeugt die Familie Vallet Cognac, mittlerweile in sechster Generation und ausschließlich aus eigenen Trauben. Der Anbau der Trauben, die Weinbereitung, die Destillation, die Reifung und schließlich die Komposition der Brände, alles ist in einer Hand: Familiensache. Während die Brände aus der Grande Champagne sich durch ihre Fruchtigkeit auszeichnen, steuern diejenigen aus der Petite Champagne Düfte von getrockneten Blüten bei. Und die Tatsache das man beim ersten Brennvorgang der Grundweine mit der Hefe destilliert, verleiht den Cognacs von Montifaud nach Aussage ihrer Erzeuger den runden und aromatischen Charakter. Auch besitzt man ein Archiv von exquisiten Bränden, welches bis in die 1830er Jahre zurückreicht und es erlaubt die hochwertigsten Erzeugnisse mit Beigaben von uralten Destillaten zu veredeln.

Vieux Pineau des Charentes AC

Der klassische Aperitif aus der Charentes wird aus Traubenmost und Cognac hergestellt, er besitzt dezente Traubensüße, feine Holznoten und zart-herbe, auch rauchige Noten, sehr vollmundig und ausgewogen.
Alkoholgehalt 17 %.
Preis 19,90 Euro 0,75 Liter / 26,53 Euro Liter

Cognac Fine Petite Champagne AV VS

Alkoholgehalt 40 %.
Preis 29,90 Euro 0,70 Liter / 42,71 Euro Liter

Cognac Fine Petite Champagne AV VSOP

Alkoholgehalt 40 %.
Preis 34,90 Euro 0,70 Liter / 49,86 Euro Liter

 

R Rotwein, W Weißwein, Rs Rose, S Süß/Edelsüß, BIO aus biologischem, ökologischem oder biodynamischem Anbau.

 

HauptseiteDeutschlandFrankreichItalienÖsterreichPortugalSpanienSchaumweine, Dessertweine, SpirituosenImpressum