wein++ Hauptseite

 



 

 

 

HauptseiteDeutschlandFrankreichItalienÖsterreichPortugalSpanienSchaumweine, Dessertweine, SpirituosenImpressum

 

Datenschutzerklärung

Der im Impressum genannte Inhaber betreibt diese Website ausschließlich als Informationsangebot, das Impressum dieser Website finden Sie unter dem entsprechenden Navigationspunkt.

wein++ verwendet keine Cookies, keine Web Beacons, kein JavaScript oder ähnliche Technologien. wein++ braucht das alles nicht um die einwandfreie Funktion dieser Website zu gewährleisten. wein++ speichert bei einem Besuch dieser Website auch keine persönlichen Daten und macht ganz bestimmt keine personalisierte Werbung daraus. Zu Social Media-Plattformen pflegt wein++ keine Kontakte. wein++ führt keine Analyse seines Datenverkehrs durch und erstellt auch keine Benutzerprofile.

Sollten Sie sich für den Empfang von Newsletter und Einladungen zu Verkostungen per E-Mail interessieren, muss nun nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Einwilligung des Empfängers nachgewiesen werden können. Für den Erhalt solcher Informationen ist es daher erforderlich, dass Sie Ihr Einverständnis für den Versand eben dieser Informationen an Sie und der Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse für eben diesen Zweck ausdrücklich zustimmen.

Personenbezogene Daten werden von wein++ allenfalls zur Rechnungsstellung und nur gemäß den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts verarbeitet und gespeichert. Selbstverständlich können Sie Auskunft und ggf. Berichtigung oder Löschung sowie die Einschränkung der Speicherung Ihrer Daten verlangen und der Verarbeitung oder Speicherung Ihrer Daten widersprechen.

Im Bereich der Kartenzahlung (Lastschrift/girocard) arbeiten wir zusammen mit der Concardis GmbH (concardis), Helfmann Park 7, D-65760 Eschborn, vertreten durch ihre Geschäftsführer Mark Freese, Jens Mahlke und Luca Zanotti.

In diesem Rahmen werden neben Kaufbetrag und Datum auch Kartendaten an das oben genannte Unternehmen übermittelt.

Sämtliche Zahlungsdaten sowie Daten zu eventuell auftretenden Rückbelastungen werden nur solange gespeichert, wie sie für die Zahlungsabwicklung (einschließlich der Bearbeitung von möglichen Rücklastschriften und dem Forderungseinzug) und zur Missbrauchsbekämpfung benötigt werden. In der Regel werden die Daten spätestens 13 Monate nach ihrer Erhebung gelöscht.

Darüber hinaus kann eine weitere Speicherung erfolgen, sofern und solange dies zur Einhaltung einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist oder zur Verfolgung eines konkreten Missbrauchsfalls erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) Datenschutzgrundverordnung.

Sie können Auskunft und ggf. Berichtigung oder Löschung sowie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen und/oder ggf. der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Bei Fragen zur Datenverarbeitung durch Concardis oder zur Geltendmachung Ihrer vorgenannten Rechte können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden, den Sie unter der angegebenen Adresse oder per E-Mail unter Datenschutzbeauftragter@concardis.com erreichen.

Des weiteren haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde (in Deutschland bei den Landesdatenschutzbeauftragten) zu beschweren. Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung der Zahlungsdaten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben ist. Wenn Sie Ihre Zahlungsdaten nicht bereit stellen wollen, können Sie ein anderes Zahlungsverfahren (z. B. Barzahlung) verwenden.

Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über eventuell gespeicherte persönliche Daten erhalten und die Löschung dieser Daten verlangen.

 

HauptseiteDeutschlandFrankreichItalienÖsterreichPortugalSpanienSchaumweine, Dessertweine, SpirituosenImpressum